Dreharbeiten für Synchron

Klingt komisch, ist aber so. Da stand ich doch tatsächlich vor der Kamera – wohlgemerkt nur als Statist. Für die Kollegen von Hart Auf 4 – Die Synchroncomedy fand sich vor zwei Wochen ein Haufen Sprecherinnen und Sprecher mit Kameraaffinität zusammen, um einen Stummfilm zu drehen. Ja, das klingt noch komischer, aber wenn Christopher Groß und Stefan Weißenburger rufen, folgt man. So. Dem Thema Stummfilm gemäß lautete der Dresscode: „Ähm, mach mal irgendwie alt. 20er wenn’s geht. Hast du ’n Hut? Bring mit!“ Dank dieser Ansage entstand auch die bislang einzige ungestellte Aufnahme von mir, Don Paolo, zusammen mit meinem Mafiakollegen Don Scoiattolo, Dirk Eichhorn. Wir sind darin übereingekommen, dass wir als italienische Geschäftsmänner gar keine so schlechte Figur machen und haben selbstverständlich umgehend entsprechende Pläne geschmiedet. Leider haben wir unsere Violinenkoffer verlegt – offenbar müssen wir noch ein wenig üben. Wir mussten auch hart (auf 4) lernen, wie anstrengend und zeitraubend filmische Dreharbeiten sein können. Aus verschiedenen Perspektiven, teils sogar mit einer Drohne, wurde ein und dieselbe Szene wieder und wieder und wieder gedreht. Der Sekt wurde zum Glück stets nachgeschenkt, so dass auch die aufziehende Abendkälte uns nicht wanken ließ. Nein, es war der Sekt. Egal, das Ergebnis zählt. Und darauf bin ich selbst schon sehr gespannt.

14. September – Hamburg!

Zum Inhalt darf ich nicht viel verraten, aber das Filmchen verspricht witzig zu werden. Stöbert ruhig ein wenig auf der Facebookseite von Hart Auf 4, da sind schon ein paar herrliche Sketche online gestellt worden. Das Ergebnis der Dreharbeiten wird am 14. September auf dem Webfest Hamburg vorgestellt. 19 Uhr in der Filmfabrique Hamburg. Wir werden da sein, vielleicht sehen wir uns ja? Würde mich freuen.

 

By |2018-09-09T09:22:25+00:00September 8th, 2018|Allgemein|0 Comments

Leave A Comment